10 einfache Schritte zu mehr Verkäufen von Porträtzeichnungen

June 14, 2023

Bevor wir uns in die Artwork und Weise der Porträtfotografie eintauchen, lassen Sie uns den Hauptgrund entscheiden, warum sich die Menschen für ein Portrait entscheiden. Ein Porträt erfasst Zeit an sich. Die Reichen und Mächtigen würden früher Porträts von sich selbst bekommen, damit zukünftige Generationen sie sehen könnten. Die Entstehung der Fotografie hat die Bedeutung des Porträts bei den Menschen, die es schätzen, in keiner Weise verringert. Während eine Fotografie nicht der Zeit standhält, bleibt ein Ölmaler-Porträt für viele Generationen auf einer Strecke da. Das Hauptziel eines Portraits ist es, Erinnerungen an Menschen, Gelegenheiten usw. zu erfassen.


Da ein neuer Craze in der Porträtmalerei aufgetaucht ist (Reproduktion von Porträts aus Fotografien), hat dieses Feld erneute Kraft erlebt. Jetzt werden immer mehr Menschen Porträts aus ihren Fotos durch ein weniger schmerzhaftes Verfahren und zu einem Preis haben, der etwa ein Fünftel des Preises beträgt, den male in der Vergangenheit ausgeschüttet haben musste. So bekommen die Menschen jetzt nicht nur Porträts von sich selbst, sondern auch von ihren Freunden, Haustieren, Haus, Familie usw.

Da die Fotografie das Grundmaterial für die Erstellung des Portraits ist, kann der Fotograf bei der Endproduktion, d.h. dem Porträt, eine wichtige Rolle spielen. Hier ein paar Tipps für den Porträtfotografen:




Die Wahl des Hintergrunds ist eine wichtige Entscheidung. Und es ist nicht, dass der Hintergrund beim Aufnehmen der Porträtfotografie konzentriert werden muss. In der Tat ist ein neutraler Hintergrund erforderlich, so dass der gesamte Fokus des Portraits auf dem Gesicht des Subjekts liegen muss. Das ist eine schwierige Entscheidung, meinst du. Aber da liegt deine Fähigkeit als Ace-Fotograf. Ein weicher, fest gefärbter Hintergrund würde besser dienen als ein überfüllter Marktplatz, an dem die Angst vor dem Verlust des Fokus besteht.

Portrait anfertigen lassen neutralen Hintergrund gewählt haben, verschleiern Sie ihn weiter. Das Ergebnis ist, dass ein stärkerer Schwerpunkt auf das Thema gelegt wird. Es ist wie ein Film zu machen, in dem male den Protagonisten als unterschiedlich darstellen muss. Sonst fällt er in die Menge. Das Foto muss mit geringer Feldtiefe aufgenommen werden. Verwenden Sie ein Zoomobjektiv und fotografieren Sie das Objekt aus kurzer Entfernung oder indem Sie die Öffnung breiter einstellen.

Die Augen müssen im Mittelpunkt eines jeden guten Portraits stehen. Oft wird gesagt, dass die Augen alles sagen. Erfahren Sie, was Ihre Augen Ihnen sagen. Gibt es eine Geschichte, die sie erzählen wollen? Der Fotograf hat die Macht, das Porträt in die gewünschte Richtung zu lenken.

Natürliche Beleuchtung ist am besten für eine gute Porträtfotografie. Das volle Farbspektrum und die Wärme der Haut sind am besten im natürlichen Licht sichtbar. Das Objekt muss so platziert werden, dass die Sonnenstrahlen das Objekt von der Seite treffen. Wenn die Sonnenstrahlen den Rücken des Subjekts treffen, erscheint es schattiert. Wenn die gleichen Sonnenstrahlen von der Vorderseite kommen, werden sie das Gesicht überexponieren und seine natürlichen Farben verzerren.

Nehmen Sie schließlich nicht ein, sondern viele Fotos des Subjekts, möglicherweise in verschiedenen Posen (all normal). Mit einer digitalen Kamera, viele Fotos zu machen, wird kaum zu Ihren Kosten hinzufügen. Aber diese Horde von Fotos wird Ihnen eine größere Auswahl geben.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *